Blog Page

Video: The Evil Within 2 – Test-Video zum Horror-Hit

The Evil Within 2 ist die Fortsetzung des Horror-Spiels The Evil Within von Resident Evil-Schöpfer Shinji Mikami. Im Vergleich zum ersten Teil setzt das Spiel auf ein Open-World-Konzept, ohne seine Survival-Horror-Komponenten einzubüßen. Die Geschichte spielt im sogenannten STEM, einer Apparatur, mit dem daran angeschlossene Probanden simultan in die Gedankenwelt einer Hauptperson eindringen können. Grusel und Anspannung entstehen beim Spielen vor allem durch die Unberechenbarkeit der Spielwelt, bei der sich beispielsweise von einem Moment auf den nächsten der Levelaufbau verändern kann – das sorgt ständig für gruselige Überraschungen und WTF-Momente.
  Das macht auch The Evil Within 2 wieder zu einem hervorragenden Horrorspiel bei dem viele Elemente stimmig ineinander greifen. Der Titel ist seit dem 13. Oktober für PS4, Xbox One und den PC erhältlich.

Video: Deutsche Entwickler über Schattenseiten des Erfolgs – »Schnelles Wachstum geht fast immer schief«

Manchmal sind Spielideen derart groß und ambitioniert, dass ein Studio sie gar nicht stemmen kann. Also muss man sie entweder zurechtstutzen – oder das Team vergrößern. Aber wie macht man das? Was alles schiefgehen kann, wenn ein Studio zu schnell wächst, das besprechen Jan Klose von Deck13 (The Surge), Jan Wagner von Cliffhanger Productions (Shadowrun Chronicles: Boston Lockdown), Anthony Christoulakis von Keen Games (Portal Knights) und Adrian Goersch von Black Forest Games (Rogue Stormers) und  in der neuen Episode von DevPlay. Und was geschieht, wenn man an einem Spiel baut, das während der Entwicklung unerwartet stark wächst – zum Beispiel, weil eine Open World größer wird als geplant? Kann ein Team auch mittendrin noch wachsen? Das beeinflusst natürlich auch die Organisation, ein großes Studio muss man ganz anders führen als ein kleines. Plötzlich braucht man ein mittleres Management. Und was macht überhaupt ein »Director«? Entwickelt er noch selbst am Spiel mit, oder kümmert er sich rein um Führungsaufgaben? Und wie findet man die richtigen Mitarbeiter für Führungspositionen? Auf dem Youtube-Kanal DevPlay geben deutsche Spieleentwickler einen Blick hinter die Kulissen: Wie funktioniert die Spielebranche in Deutschland? Wie stehen die Designer zu Trends à la Open World und Virtual Reality? Wie lief die Arbeit an Spielen wie Lords of the Fallen oder Risen 3? Neue Folgen ihrer Talkrunde veröffentlichen die Designer zwei Wochen vorab exklusiv auf GameStar Plus, und zwar jeden Sonntag.

Video: Elex – Stream-Ankündigung: Wir spielen zusammen mit Chef-Entwickler Björn Pankratz

Einen Tag vor Release von Elex am 17. Oktober spielen wir im Livestream Elex – gemeinsam mit Björn Pankratz! Community-Fragen, die neue Spielwelt und ihre Fraktionen, all das zeigen wir im Stream. Das neue Setting und der Scifi-Zeitsprung haben uns im Test schon mal überzeugt, aber damit auch unsere Community vor Release noch mal die Chance hat sich Elex anzuschauen, zeigen wir das Spiel am Montag, 16. Oktober, von 17:00 bis 20:00 Uhr im Livestream auf Twitch. Mit dabei: Björn Pankratz, der Projektleiter von Elex und Gothic-Veteran als Gast, Christian »Fritz« Schneider als Spieler und Gastgeber sowie Heiko Klinge und Dimitry Halley (unsere beiden Tester) in Gestalt ihrer Spielstände. Elex im Livestream – die Daten im Überblick Wo? Auf dem offiziellen GameStar-Twitch-Kanal Wann? Montag, 16. Oktober, 17:00 bis 20:00 Uhr Wer? Christian »Fritz« Schneider und Björn Pankratz Mitmachen und Collector's Editions gewinnen! Wer das Spiel noch nicht hat oder seine Sammlung um ein paar Elex-Goodies erweitern will, kann außerdem mit etwas Glück im Stream-Chat eine Collector's Edition des Spiels gewinnen; wie das Exemplar genau verlost wird, erklären wir dann zu Beginn des Streams. Zusätzlich läuft noch bis zum 20. Oktober unser Quiz der Woche, bei dem im Austausch gegen die richtigen Antworten auf unsere fünf Fragen rund um Piranha Bytes und ihre Spiele noch mal insgesamt drei CEs winken.  

Video: theHunter: Call of the Wild – Fazit-Video: Bitte kein Headshot für Bambi

Seit Anfang Oktober gibt es theHunter: Call of the Wild jetzt auch auf PS4 und Xbox One, die PC-Version ist ja bereits seit Februar 2017 auf Steam. Und das Spiel ist auch bei YouTubern und Let's Playern sehr beliebt, obwohl man oft nur sehr lange durch die Natur pirscht. Was fasziniert die Spieler also an diesem Jagd-Spiel, das uns in Wälder in Deutschland und die USA schickt, um arglose Tiere zu erschießen? Diese Frage stellt Christian Fritz Schneider unserem Ex-Kollegen und Medienpädagogen Franz Philipp Dubberke, der theHunter: Call of the Wild auf seinem Twitch-Kanal FirleFranz selbst über 43 Stunden lang gespielt hat und in einem YouTube-Tutorial Neueinsteigern erklärt, worauf sie am Anfang achten müssen. Franz ist zudem noch Sohn eines Berufsjägers und erklärt uns deshalb auch gleich, warum es nicht waidgerecht ist, einem Tier aus der Entfernung in den Kopf zu schießen. Dazu hat uns Franz auch ein paar Gameplay-Szenen aus der PC-Version mitgebracht, es gibt aber zur Abwechslung auch ein paar Szenen aus den Trailern zu sehen – damit wir nicht nur 10 Minuten über eine Wiese laufen. Was steckt im Spiel? Konsolen-Test zu theHunter: Call of the Wild

Video: Elex – Was ist die Shitstorm-Liste von Piranha Bytes? – GameStar TV

Nur noch wenige Tage bis zum Release von Elex. Bevor das neue Open-World-Rollenspiel von Piranah Bytes am 17. Oktober wollten wir von Entwicklungs-Chef Björn Pankratz wissen, was das Team in den letzten Tagen vor der Veröffentlichtung noch macht. Dabei erklärt uns Björn im Interview für GameStar TV dabei auch, was seine "Shitstorm"-Liste für Elex ist. Außerdem geht es im Gespräch auch um Erwartungen an die Veröffentlichung, über Herausforderungen in der Entwicklung, beispielsweise das Jetpack, das die Entwickler vor ganz neue Probleme gestellt hat. Wir wollten auch wissen, wie sich Piranah Bytes auf Probleme beim Release auf PC, PS4 und Xbox One vorbereitet und welche Reaktionen sie auch international erwarten. Zuletzt geht es auch um den Wandel der Entwicklung mit Hinblick auf Konsolen. Ein tolles Rollenspiel: Unser Test zu Elex